Skip to main content

Kegler am Wiesenmarkt

Werner Berg hat die Landbevölkerung in seinen Bildern nicht geschönt oder verherrlicht. Öd und blöd stiert der Kegler im Vordergrund den Betrachter an. Sein kariertes Hemd und der kindisch grüne Hut wirken wie eine Persiflage ländlicher Kultur, während der andere Kegler mit Sonnenbrille, Anzug und Krawatte übertrieben bemüht erscheint, seine ländliche Herkunft zu verleugnen und den dritten Kegler monturähnliche Jacke und Kappe als Arbeiter ausweisen. So versinnbildlichen die drei Kegler gleichzeitig auch auf groteske Weise die Veränderungen in Werner Bergs Lebensraum. Das Groteske wird bei Werner Berg jedoch nie zur Karikatur, ist nur unabdingbarer Bestandteil seiner kleinen Welt, deren Vielfalt der Künstler in allen ihren Bereichen auslotet.

Entstehungsjahr
1977

Werknummer
1119

Technik
Öl auf Leinwand

Thema
Köpfe

Maße
63 x 89 cm