Skip to main content

Rhythmus der Bäume

Werner Berg erklärte zu diesem Bild: „Etwas aus dem unmittelbarsten, innigsten Hofleben, das ist unser Obstgarten, den man also zu jeder Jahreszeit bei Tag und Nacht sieht. Wie ja bei mir viele Bilder eigentlich die Summe vieler Jahreszeiten sind, die dann zusammenfließen. Und so heißt dieses Bild, eigentlich auch in seiner fast abstrakten Bedeutung – abstrakt jetzt nicht im Sinne von abstrakter Malerei – „Rhythmus der Bäume“. Weil das Motiv ganz aufgesogen ist vom Rhythmus, von der Farbigkeit dieser Bäume.“

Entstehungsjahr
1954

Werknummer
0432

Technik
Öl auf Leinwand

Thema
Landschaft

Maße
75 x 120 cm

Sammlung
Werner Berg Museum Bleiburg / Pliberk